Category Archives: Bitcoin

Ist Bitcoin eine Herausforderung für echtes Geld?

Die Nemesis der Zentralbank?

Dies ist ein technologisches Zeitalter, in dem die Welt ohne eine zentrale Autorität Handel treibt. Dies könnte ein Argument gegen Zentralbanken zugunsten von Bitcoins sein. Ein paar weitere Hinweise: Dezentralisierte Währung gibt den Menschen die vollständige Kontrolle über ihre Gelder, eliminiert die Beteiligung von Zwischenhändlern an Transaktionen und verursacht im Gegensatz zu echtem Geld keine Rezession oder Skandale. Klingt verlockend. Aber im Moment funktionieren Bitcoin Billionaire eher wie ein Vermögenswert als wie eine Währung, etwas, mit dem Menschen handeln, wie Aktien oder Anleihen; es ist nicht etwas, das Menschen gegen Waren und Dienstleistungen eintauschen.

Bitcoin-a-Challenge-For-Real-Money

Genauso real?

In diesem Sinne sollten Sie auch dies berücksichtigen: Zentralbanken wie die Banken Japans, Kanadas und Englands, die Sveriges Riksbank und die Europäische Zentralbank in Zusammenarbeit mit der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ergreifen Initiativen zur Freigabe ihrer eigenen Krypto-Währung, und wenn sie Erfolg haben, wäre der Status des Dollars als weltweit dominierende Währung in Gefahr. Man muss einfach abwarten und beobachten, wie sich die ganze Krypto-Währung der Zentralbank entwickelt.

Nehmen wir zum Beispiel die Libra-Kryptowährung von Facebook, die die amerikanischen Gesetzgeber erschreckt hat, die der Meinung waren, dass das Projekt, wenn es unsachgemäß reguliert wird, von schlechten Akteuren ausgenutzt werden könnte, was wiederum erhebliche systemische Risiken mit sich brächte, die sowohl die USA als auch die globale Finanzstabilität gefährden würden. Das Projekt ist derzeit auf Anordnung des Finanzdienstleistungsausschusses des Repräsentantenhauses auf Eis gelegt.

Die Wahrnehmung der Federal Reserve

Angesichts des derzeitigen Verwendungsumfangs von Bitcoin stellt es keine große Bedrohung für die Fähigkeit der Fed dar, Geldpolitik zu betreiben. Wenn der Umfang der Verwendung jedoch zunimmt, könnte dies Anlass zu einer gewissen Besorgnis geben. Wenn jeder anfängt, über Bitcoins anstelle von Dollars zu tauschen, was würde dann von letzteren übrig bleiben? Als Gegenmaßnahme würde die Fed dann die Geldpolitik straffen, um eine Wirkung auf den Dollarwert zu erzielen. Allerdings führt die Fed ihre Geldpolitik so aus, dass sie die Reserven des Bankensystems durch Offenmarktgeschäfte entweder erhöht oder verringert. Solange also liquide, auf Dollar lautende Vermögenswerte gut nachgefragt werden, wäre die Federal Reserve in der Lage, die Zinssätze zu beeinflussen und die Geldpolitik durchzuführen, ohne sich vorerst viele Sorgen über Kryptowährungen machen zu müssen. Außerdem ist die Fed offen für Blockkettentechnologie, betont aber gleichzeitig die Notwendigkeit von vertrauenswürdigen Vermittlern.

Bitcoins sind kein Ersatz für echtes Geld: Warum?

Obwohl Kryptowährungen auf großes Interesse gestoßen sind und viele positive Aspekte aufweisen, sind sie mit inhärenten Widersprüchen behaftet.
Mehr Nachfrage nach BTCs erhöht die Transaktionskosten (Blockchain-Verifikation). Beispiel: Im Dezember 2017 stieg die BTC-Transaktionsrate auf 57 US-Dollar, d.h. ein mit Bitcoin gekaufter Kaffee für 2 US-Dollar zieht eine Transaktionsgebühr von 57 US-Dollar nach sich.
Verschwenden Sie beträchtlichen Strom und Rechenleistung, die für die Validierung von Transaktionen erforderlich sind. Beispiel: Die für den Abbau von Bitcoins verwendete Gesamtleistung entspricht der von mittelgrossen Volkswirtschaften wie der Schweiz.
Offen für Entwürdigung und Betrug (Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung)
Sind diese Argumente ausreichend, um zu sagen, dass Bitcoins noch einen sehr langen Weg vor sich hat, um das globale Währungssystem dominieren zu können, und dass Bargeld immer noch der König ist?

Obwohl wir alle wissen, dass Bitcoin sich gut als eine gute Handelsoption entwickelt. Viele Analysten und Investoren verdienen gutes Geld mit Bitcoin.

Wenn auch Sie mit Bitcoin handeln oder in Bitcoin investieren wollen, dann müssen Sie einen Blick auf die Bitcoin Code Handelsplattform werfen. Auf dieser Handelsplattform finden Sie weitere Einzelheiten zu Bitcoin Code.

Bitcoin Casinos: Wie man es macht

Im Gegensatz zu normalen Online-Glücksspiel-Websites erfordern Bitcoin-Casinos den Besitz einer Kryptowährungs-Wallet. Einfach ausgedrückt, ist es eine Adresse, an der Sie Ihre Bitcoins aufbewahren. Also, das erste, was Sie tun müssen, ist, eine Brieftasche zu erstellen. Wenn Sie kein High Roller sind, wählen Sie eine vertrauenswürdige Online-Plattform wie Enjin Wallet oder Wirex Wallet. Andernfalls investieren Sie in ein Hardwaregerät wie Ledger Nano oder Trezor.

Eine Einzahlung tätigen

Hier ist eine kurze Anleitung zum Senden von Geldern an ein bestimmtes Bitcoin Casino:

Erstellen Sie eine Wallet mit eindeutigen Adressen und aktivieren Sie die Multi-Faktor-Authentifizierung.

Kaufen Sie Bitcoins über regelmäßige Börsen, Broker oder Peer-to-Peer-Systeme online. Verwenden Sie den Exchange Finder, um die für Sie beste Kryptowährungsbörse zu finden.

Registrieren Sie sich in einem Bitcoin Casino, melden Sie sich an und finden Sie die Seite Zahlungsoptionen/Wallet/Deposit.

Senden Sie Geld, indem Sie den Betrag von Bitcoin und die Adresse des Casinos in Ihre Brieftasche eingeben.

Spielt!

Bitcoin Casinos: das Endergebnis

Fassen wir nun unsere Erfahrungen mit Krypto-Glücksspielen zusammen. Es ist klar, dass Bitcoin Casinos ein riesiges Potenzial haben, aber sie sind kein sicherer Hafen.

Was bei Bitcoin Casinos gut ist, ist, dass die Spieler mit Casinos direkt ohne Dritte Geschäfte tätigen. Das Blockchain-System schützt die Transaktionen und die Benutzer bleiben fast vollständig anonym. Bitcoin Casinos erheben auch fast winzige Transaktionsgebühren.

Einige Nachteile sind die unregulierte Natur von Bitcoin. Spieler können Steuern und Gesetze ihrer Staaten ignorieren, aber niemand kann die Zukunft der Blockchain vorhersagen. Die hohe Volatilität der Kryptowährungen birgt auch Risiken.

Online-Bitcoin-Casinos werden immer beliebter, sowohl bei normalen Nutzern als auch bei High Rollern. Diese Websites sind aufgrund ihres innovativen Charakters, ihres hohen Einkommenspotenzials und ihrer komfortablen Schnittstellen eine gute Alternative zu Ziegel- und Mörtelkasinos. Aber, Bitcoin Casinos sind immer noch Gegenstand einer strengen regulatorischen Kontrolle wie alles andere, was mit Kryptowährungen zu tun hat.

mobiles casino

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Ansichten, Meinungen und Positionen, die in Gastposts wie diesem geäußert werden, sind die des Autors allein und stellen nicht unbedingt die von https://www.cryptowisser.com/ oder eines mit https://www.cryptowisser.com/. verbundenen Unternehmens oder einer Person dar. Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Gültigkeit der in diesem Artikel gemachten Angaben. Wir übernehmen keine Haftung für Fehler, Auslassungen oder Zusicherungen. Das Urheberrecht an diesen Inhalten liegt beim Autor und jede Haftung hinsichtlich der Verletzung von geistigen Eigentumsrechten bleibt bei ihm.